top of page
LogoOnlyn.png

ÜBER DANIEL..

00001.jpg

Bereits als Jugendlicher entdeckte ich im Rahmen meiner ewigen Lust auf Einheit und Verbindung wie viel Lebensfreude frei gesetzt werden kann wenn man auf besonderen Events, Festivals oder Jam Sessions in der Natur die Entstehung der absoluten Verbindung der Menschen zelebrieren kann. Inspiriert durch den ewige liebe zum Beat begann ich leidenschaftlich gerne zu trommeln und Musik aus aller Welt zu sammeln die mich heute noch auf meinen Events begleitet.

​Meine Freude mit verschiedenen Menschen gemeinsam sich zur endlosen Kraft der Musik hinzugeben dehnte sich schnell aus und meine Neugier wuchs. Auf meinen Reisen bereitete es mir Freude von verschiedenen Kulturen zu lernen und zu entdecken, wie Menschen das Leben auf unterschiedliche Weise diverse Rituale zelebrieren und das Leben verehren. Diese Lust mich immer mehr von solchen Tribes inspirieren zu lassen, hat mich auf viele Reisen rund um den Planeten geführt und ich habe die unglaubliche Ehre gehabt länger in Kolumbien, Peru, Argentinien und Indien zu leben und insgesamt auch mehr als 40 Länder besucht.

Durch die über Generationen vererbten Weisheiten vieler verschiedener indigener Gemeinschaften z.B. in der Putomayo Region Kolumbiens oder dem peruanischen Amazonasgebiet, entwickelte ich langsam ein stärkeres Gespür für verschiedene Formen der liebevollen und heilsamen Begegnung.

Das Angenommen sein und Erleben der grenzenlosen Liebe dieser Menschen zu sich selbst als Teil der unendlichen Kraft der Natur geben mir bis heute das Gefühl die erlösende Fähigkeit der Hingabe und Liebe zum Einssein in mir selbst zu spüren und auch auf meinen Sessions die ich heute gestalte zu entfachen und aufblühen zu lassen. 

Neben dem Erleben und zelebrieren von verschiednen Naturritualen abseits der modernen Gesellschaft spüre ich gleichzeitig aber auch sehr deutlich, dass meine persönliche Entwicklung sehr positiv und nachhaltig durch das lernen und integrieren der non-dualen, tantrischen Lehren des Kashmiri Shivaismus beeinflusst wurde. In verschiedenen Ashrams innerhalb und außerhalb Indiens habe ich die besondere Ehre erfahren, die Grundlagen dieser uralten Glaubensrichtungen zu erlernen und ihre unglaublich transformative und bewusstseinserweiternden Erlebnisse haben mich nachhaltig geprägt. 

Auf allen Events die ich heute kreiere, dringt die Kraft durch diese Form der ganz bewussten und einheitlichen Wahrnehmung durch mich ins Feld und in den Raum und ich erlebe viel Magie darin, die Einheit des kollektiven Bewusstseins der Gruppe und der Individuen in der Gruppe zu verbinden. Durch diese harmonisierende und in großer Liebe getränkte Hingabe an das „Sein“ und das daraus entstehende äußerst intensive Wahrnehmen von allem was ist und auf natürliche und harmonische Weise entstehen darf, erlebe ich viel Potential an Selbsterkenntnis und Selbstverwirklichung bei den Teilnehmern während meiner Sessions.

Mein tiefster Dank und Respekt gilt all denen, die mich auf meinem Weg unterstützt haben zu erkennen, wie die verschiedenen Formen des menschlichen Daseins in Respekt, Liebe und Umgang zueinander ein unendliches Potenzial an Heilung entstehen lassen können.

bottom of page